Vorgestellt: Hotel Markgraf, der neue Partner vom TIPS

Nach Diary, Bad Taste und Erotik dreht sich beim Topical Island Poetry Slam heute alles um das Thema Partnerschaft: Mit Freude dürfen wir das renommierte Hotel Markgraf in der Südvorstadt an unserer Seite willkommen heißen! Damit finden unsere angereisten Slammer_innen Monat für Monat wohlig in den Schlaf.
Doch wer oder was steckt eigentlich dahinter? Hoteldirektor Torsten Schulz stand uns Rede und Antwort!

Lieber Herr Schulz, Sie sind seit 2015 Direktor im Hotel Markgraf: Können Sie uns kurz skizzieren, welche Verhältnisse Sie vorgefunden haben und wo die Reise unter Ihrer Leitung hingeht?

In den letzten zwei Jahren hat es im Hotel eine große Modernisierung gegeben. Einmal in den Zimmern und dem öffentlichen Bereich, aber auch für das gesamte Image des Hauses. Wir haben auf eine Sterne-Zertifizierung verzichtet, konnten daher die Preise im Schnitt um EUR 10,00 senken und sind viele Dinge angegangen. Zum Beispiel haben wir eine eigene Hotel-App installiert, stellen von Papier zunehmend auf Digitalisierung um. Außerdem bieten wir Anwohnerpreise und Rabatte an, wenn Leipziger ihre Gäste bei uns unterbringen.

Das Hotel Markgraf steht u.a. mit dem Restaurant Lulu Lottenstein oder der Leipziger Oldtimer Fahrten GmbH in partnerschaftlichen Verhältnissen. Was hat Sie dazu bewogen, mit dem Topical Island Poetry Slam zusammenzuarbeiten?

Wir wurden vom TIPS angesprochen und ich fand diese Idee hervorragend, eben weil es auch zu unserer angegangenen Modernisierung passt. Wir arbeiten verstärkt mit Partnern der Umgebung zusammen, praktisch für jedes Gebiet einen, die dazu auf ihrem Gebiet spitze sind.

Sind Sie selbst schon mit Poetry Slam in Berühung gekommen? Wie ist Ihre Wahrnehmung von dem Format?

Ich spiele selbst in meiner Freizeit in einer kleinen Theatergruppe hier im Haus Steinstraße um die Ecke. Da finden oft auch Theatertreffen statt. In diesem Rahmen habe ich auch schon als Zuschauer einem Poetry Slam beigewohnt.

Ihr Hotel gelang bei der sachsenweiten Auszeichnung „Gästeliebling 2017“ der Sprung in die Top 24, von insgesamt 2036 Hotels. Was ist für Sie ein gutes Hotel? Welche Eigenschaften machen es zu einer Wohlfühloase für Gäste?

Für mich ist der persönliche Kontakt zum Gast wichtig. In großen Kettenhäusern – kaum möglich. Da ist der Gast eine Zimmernummer, bei uns ist er tatsächlich ein Gast. Im Rahmen unserer Möglichkeiten versuchen wir auch allen Wünschen gerecht zu werden. Wichtig für mich ist es, freundlich aufgenommen zu werden. Die Hotels werben gern damit, dass man sich als Gast dort wie zu Hause fühlt. Ich bin der Meinung, man soll sich im Hotel nicht wie zu Hause fühlen, sondern wie im Hotel – wie im Urlaub… ob man im Urlaub ist, oder nicht.

Das Markenzeichen des Topical Island Poetry Slams sind ja die wechselnden Themen: Welches der Themen im kommenden Jahr interessiert Sie persönlich am meisten und warum?

Mich persönlich spricht das Thema Dead vs. Alive (Anm. TIPS: 23. Januar 2018) am meisten an, bei dem sich von Schauspielern gemimte verstorbene Dichterlegenden mit lebendigen Poeten duellieren.

Vielen Dank, Herr Schulz! Es freut uns zu hören, dass Sie selbst einen Bezug zur Bühne haben. So kurz vor dem ANTI Slam am 26. September können wir behaupten, dass wir PRO Hotel Markgraf sind.
Auf gute Zusammenarbeit!


Fakten zum Hotel:

Hotel Markgraf Leipzig
Körnerstraße 36
D – 04107 Leipzig

Homepage | Kontakt

8 Gedanken zu „Vorgestellt: Hotel Markgraf, der neue Partner vom TIPS

  1. Pingback: Dead vs. Alive Slam am 23.01.18 | TOPICAL ISLAND POETRY SLAM

  2. Pingback: Grand Piano Slam am 27.02.18 | TOPICAL ISLAND POETRY SLAM

  3. Pingback: Bücher Slam am 17.03.18 | TOPICAL ISLAND POETRY SLAM

  4. Pingback: Diary Slam am 24.04.18 | TOPICAL ISLAND POETRY SLAM

  5. Pingback: Drunk Slam am 22. Mai 2018 - Topical Island Poetry Slam

  6. Pingback: Fußball Slam am 29.06.18 | TOPICAL ISLAND POETRY SLAM

  7. Pingback: Erotik Slam am 24.07.18 | TOPICAL ISLAND POETRY SLAM

  8. Pingback: Fem Slam am 25.09.2018 | TOPICAL ISLAND POETRY SLAM Leipzig

Kommentar verfassen