Rückblick: Drunk Slam

Die Welt schwankte noch einige Tage nach diesem feucht-fröhlichen Drunk Slam. Hier ein kurzer Rückblick für alle, die diesen eskalativen Abend am 22. Mai verpasst haben oder sich nicht mehr so ganz genau an die Details der Veranstaltung erinnern können. Sowohl für Publikum als auch Poet_innen war ausreichend gesorgt; dank des Sponsoring der Leipziger Branntwein- und Likörfabrik Horn saßen wir zu keiner Zeit auf dem Trockenen. Zwischen den Auftretenden boten sich beim Alkohol-Quiz von Moderatorin Josephine ausreichend Gelegenheiten, flüssigen Nachschub zu organisieren. Für alle Nichttrinkenden gab es Süßigkeiten als Quizpreis. Im Finale trafen schließlich Erik Leichter aus Berlin, Ann-Sophie Müller aus Leipzig und Lennart Hamann aufeinander. Frenetischen Applaus gab es für alle, doch für den Hamburger die Nuance mehr, die ihm zum Sieg verhalf.  Wir danken allen, die zum gelingen des Abends beigetragen haben: dem Liedermacher an Hagedorn alias Jon Lupus, für die musikalische Umrahmung und das heftige Einheizen, den teilnehmenden Poet_innen, unseren Partnern  – dem Beyerhaus und dem Hotel Markgraf – für die Unterstützung und natürlich auch dem Publikum fürs zahlreiche Erscheinen und großartig sein. Zudem gratulieren der Gewinnerin des Abends: Lennart!

Genug geplaudert, nun hier wie immer ein paar fotografische Eindrücke, geknipst vom Haus- und Hofpaparazzi Paul Köllner.

Kommentar verfassen